AKTUELLES

Little Haze Dirtrun

 Am 𝟯𝟭.𝟬𝟱. 𝗮𝗯 𝟭𝟰:𝟬𝟬 𝗨𝗵𝗿, also bereits einen Tag vor den „Großen“, können sich heuer alle Nachwuchs-Dirt Runner auf einer eigenen Strecke (ca. 3km/10 Hindernisse) so richtig auspowern. Ein perfektes Event für alle 𝗗𝗿𝗲𝗰𝗸𝘀𝗽𝗮𝘁𝘇𝗲𝗻 𝘇𝘄𝗶𝘀𝗰𝗵𝗲𝗻 𝟲 𝘂𝗻𝗱 𝟭𝟮 𝗝𝗮𝗵𝗿𝗲𝗻.
Start / Ziel direkt bei uns an der VS Heinrichsberg.

Und genau wie bei den Großen darf natürlich auch unser 𝗟𝗶𝘁𝘁𝗹𝗲 𝗛𝗔𝗭𝗘 𝗗𝗶𝗿𝘁 𝗥𝘂𝗻 in der Gruppe bewältigt werden. Also liebe Volksschulen, Jugendfeuerwehren, Nachwuchskicker, Pfadfinder, Jungschargruppen.. - zeigt uns wie 𝗧𝗲𝗮𝗺𝘄𝗼𝗿𝗸 geht.  Meldet euch gleich an und freut euch auf einen unvergesslichen Tag. Die Einzelanmeldung findet ihr unter https://my.raceresult.com/267764/ sowie Infos auf unserer Homepage unter www.haze-dirtrun.eu/

"Hallo Auto"

Auf anschauliche Weise lernten die Schüler:innen den Bremsweg eines Autos kennen. Die Feuerwehr Nebelberg unterstützte die Aktion des ÖAMTC tatkräftig mit viel Wasser. So lernten die Kinder den Unterschied zwischen trockener und nasser Fahrbahn kennen. Den krönenden Abschluss bildete die Autofahrt mit dem gelben Fahrschulauto. Jede/r durfte eine Notbremsung durchführen. Mit strahlenden Gesichtern wurden Schüler:innen mit der Feuerwehr zur Schule zurückgebracht. Ein großes Danke an alle Feuerwehrmänner! 


Renate Löffler

Gratulation zur bestandenen Fahrradprüfung

Alle Viertklässlerinnen fuhren heldenhaft 

durch die Prüfungsstrecke und erhielten zur Belohnung ihren ersten Führerschein. 

Ihre Mitschüler:innen aus der dritten Klasse patrouillierten daumendrückend an einer Kreuzung und 

verfolgten gespannt alle Abläufe. Wir wünschen allen ein unfallfreies Radfahren. 


Renate Löffler

Ugotchi - Punkten mit Klasse

"UGOTCHI – Punkten mit Klasse" ist ein vierwöchiges Gesundheitsprogramm, das jährlich rund 60.000 Schulkinder im Alter von 6-10 Jahren zu mehr Bewegung in der Schule, in der Familie, im Sportverein und allgemein in der Freizeit animiert. Darüber hinaus sensibilisiert es für gesunde Ernährung, Achtsamkeit und das „Miteinander“.

Die VS Heinrichsberg nahm schon zum 14. Mal an der Initiative teil. Beide Klasse sammelten gmeinsam so viele Punkte, dass die Goldmedaille erreicht werden konnte. 


 

Barbara Fischer

Radworkshop

Beim Radworkshop der Radfahrschule "EasyDrivers" hatten unsere Schüler:innen die Möglichkeit den 

sicheren Umgang mit dem Fahrrad zu trainieren. Es wurden die Räder und auch die Helme einem Sicherheitscheck unterzogen. Danach ging es um den Schulterblick, den "Toten Winkel", das deutliche Handzeichen und den geschickten Umgang mit dem Fahrrad. 

Alle Parcours wurden mit Bravour gemeistert, und es machte den Kindern sichtlich Spaß! 


 

Claudia Hofer

Tag des Schulsports - im Team zum Erfolg

Im April findet jedes Jahr der Tag des Schulsports statt. Unter dem Motto "Im Team zum Erfolg" standen für die Schüler:innen der 1. und 2. Schulstufe kooperative Spiele auf dem Programm. In Gruppen mussten sie versuchen einen Teppich umzudrehen, ohne dass ein Teammitglied den Turnsaalboden berührt. Auch beim "Magischen Reifen", dem "Engpass auf der Langbank" und beim Lösen des "Gordischen Knotens" war Teamwork gefragt.  Diese Spiele sind nicht nur eine unterhaltsame Aktivität für die Kinder, sondern auch eine lehrreiche Möglichkeit, die Bedeutung von Kooperation, Kreativität und Problemlösung zu vermitteln. 
 

Barbara Fischer 

Akrobatik

Körperpyramiden bieten eine ganzheitliche Erfahrung für Kinder, die nicht nur ihre körperliche Fitness fördert, sondern auch ihre sozialen Fähigkeiten, ihr Selbstvertrauen und ihren Spaß an Bewegung und kreativem Ausdruck unterstützt.

Unser Bewegungscoach Karin Bäck erklärt: "Das Bauen von Körperpyramiden erfordert eine starke Teamarbeit und Vertrauen zwischen den Schüler:innen. Die Kinder lernen, zusammenzuarbeiten, um eine stabile Struktur zu schaffen, und entwickeln Vertrauen in ihre Teamkolleg:innen, da sie aufeinander angewiesen sind, um sicher zu bleiben."

Barbara Fischer

Löwenzahnfest

Jetzt im April taucht er ganze Landschaften in tiefes Gelb und als Pusteblume erfreut er die Kinderherzen: der Löwenzahn. Im Garten ist er allerdings nicht so sehr beliebt, da er als Unkraut gilt und sich rasch ausbreitet. Doch eigentlich ist der Löwenzahn eine Heil- und Küchenpflanze. Genau das und noch vieles mehr haben die Schüler:innen der Volksschule Heinrichsberg bei ihrem Löwenzahnfest versucht, herauszufinden. In acht Stationen konnten die Kinder Wissenswertes über die Pflanze erfahren. Es wurden Löwenzahnsirupbrote zubereitet, Wasserleitungen mit den Pflanzenstängeln gebaut und wunderschöne Bilder gemalt. Mit Löwenzahndominos, -gedichten, -rätseln und Wörterpuzzles verbesserten die Schüler:innen auf spielerische Weise ihre Lesekompetenz. Danke an alle Helfer:innen, die beim Löwenzahnfest mitgewirkt haben. 

Barbara Fischer

Gesunde Jause mit der Theatergruppe 

Eine ausgewogene Jause ist die beste Möglichkeit den Körper ausreichend mit Energie und Nährstoffen zu versorgen, um Leistungstiefs am Vormittag zu vermeiden.  Auch der Theatergruppe Nebelberg liegt die Entwicklung gesunder Ernährungsgewohnheiten der Kinder sehr am Herzen. Als Dankeschön für die Bereitstellung unseres Turnsaales für die erfolgreiche Theaterproduktion im Herbst, bereiteten die Schauspieler:innen gemeinsam mit den Kindern eine gesunde Jause zu. Da lief einem/einer schon beim Gemüse- und Obstschneiden das Wasser im Mund zusammen. Besser kann man das Thema "Gesunde Ernährung" nicht vermitteln! Wir bedanken recht herzlich uns bei der Theatergruppe für das gesunde, leckere Festessen. 

 Barbara Fischer

Verleihung Schulsportgütesiegel in Silber

Am 4. April fand im Europagymnasium Linz die diesjährige Verleihung der Schulsportgütesiegel statt. Oberösterreichische Schulen mit Schwerpunkten im Bereich Bewegung und Sport wurden ausgezeichnet. An der VS Heinrichsberg finden Bewegungsangebote nicht nur im Turnunterricht, sondern auch während des Unterrichts und in den Pausen statt. Zudem gibt es seit dem Schuljahr 2022/23 eine Kooperation mit der Sportunion, wodurch für alle Schüler:innen wöchentlich eine zusätzliche Turnstunde mit Bewegungscoach Karin Bäck stattfindet. Daneben werden während des Schuljahres viele sportliche Aktivitäten angeboten, die auch von den örtlichen Sportvereinen, der Gemeinde und dem Elternverein tatkräftig unterstützt werden: Schitage, Schwimmfahrten, Pinguincup, Fußballcup, Schule am Ball, uvm.

 Barbara Fischer

Lesemarathon 3. und 4. Schulstufe

 Unter dem Motto „Lies dich ins Ziel“ absolvierten die Schüler:innen der 3. und 4. Klasse den Lesemarathon.
Mit viel Engagement wurde Seite für Seite, Buch für Buch gelesen und sowohl Halb- als auch Ganzmarathon bewältigt.
Insgesamt lasen die Dritt- und Viertklässler:innen zwischen März und April stolze 77 204 Seiten.

Wir gratulieren herzlich! Als Belohnung erhielten alle „Leseratten“ eine Medaille. 

 Claudia Hofer

 

Lesemarathon 1. und 2. Schulstufe

Bis am 2. April konnten die ausgefüllten Lesepässe in der Schule abgeben werden. Nach dem Motto "Lies dich ans Ziel" wurde seit dem Start im Jänner in der Schule und zuhause fleißig gelesen. Die Halbmarathonteilnehmer:innen lasen 21 Bücher. Fast alle Schüler:innen schafften den ganzen Marathon bei dem 42 Bücher gelesen werden mussten. Die Lesemotivation und innere Bereitschaft das Marathonziel zu erreichen war groß. Durchschnittlich lasen die Schüler:innen in den letzten Wochen zwischen 1000 bis 2000 Seiten. Für ihren Lesefleiß wurden sie mit Marathon-Medaillen belohnt. 

Barbara Fischer

 

"Schule am Ball" - 2. Klasse

Ran an die Bälle, fertig, los!“ hieß es auch für die Schüler:innen der 2. Klasse. Tipps und Tricks rund um den Ball sorgten für jede Menge Spaß und Emotionen. In verschiedenen Aufgaben wurde der Umgang mit dem Ball geübt und weiter verbessert. Begriffe wie 360-Grad-Drehung, Dribbeln, Passen, Ballkontrolle und Ballführung waren ebenso in die Aufgabenstellungen miteingebaut wie Konzentration, Genauigkeit und Geduld.  

 Renate Löffler

"Schule am Ball" - 1. Klasse

Nach den Osterferien erhielten wir Besuch vom Österreichischen Fußballverband. Im Rahmen des Projektes "Schule am Ball" möchte dieser die Schüler:innen zu mehr körperlicher Betätigung anregen und zu mehr Gemeinschaft motivieren. Zudem soll die Zusammenarbeit zwischen Schule und Vereinen gestärkt werden, um dem Mangel an Nachwuchsspieler:innen entgegen zu wirken. Vielen Dank für das abwechslungsreiche Sportprogramm!

Barbara Fischer

Vorlesetag in der 3. und 4. Schulstufe

Auch die 3. und 4. Schulstufe beteiligte sich am österreichischen Vorlesetag. Mit dem Buch „Yakari – der kleine Indianerjunge“ tauchten die Kinder ein in die Indianerwelt und lauschten gespannt den Abenteuern von Yakari, Regenbogen, Kleiner Donner und Großer Adler. Zum Schluss entschlüsselten sie noch eine geheime Botschaft – eine wichtige Nachricht für Regenbogen.  

Claudia Hofer

Malen mit Rasierschaum

 Die Schüler:innen der 1. Klasse experimentierten im Kunstunterricht mit Rasierschaum.  Sie fertigten wunderschöne, marmorierte Osterhasen. Man sieht am Foto sehr gut, wie sich die Kinder dem Material ganz unterschiedlich näherten und wie sehr verschiedene Bilder entstanden, obwohl alle Schüler:innen dieselben Rohstoffe zur Verfügung hatten.  
Mit diesen Bildern wünschen wir allen ein frohes Osterfest und erholsame Ferien!

Barbara Fischer

Österreichischer Vorlesetag

 Der österreichische Vorlesetag am 21.3.2024 stand heuer unter dem Motto „LESEN. Deine Superkraft“. 
Die Kinder hörten die lehrreiche Fabel von Äsop:  "Der Fuchs und der Storch" sowie "Wer ist der Stärkste im ganzen Land?" von Mario Ramos. Beide Geschichten wurden mit dem Bilderbuchtheater "Kamishibai" erzählt.  Das Kamishibai schafft eine vertraute Atmosphäre. Der Vorteil ist, dass alle Kinder gleichzeitig das Bild sehen können. Dabei entsteht eine lebendige, interaktive Kommunikationssituation. 

Barbara Fischer

Upcycling für den Osterhasen

Auch die Schüler:innen der ersten und zweiten Schulstufe freuen sich schon auf den Osterhasen. Sie haben Osternesterl aus leeren Milchverpackungen hergestellt.  Recycling ist wichtig für umweltbewusste Nachhaltigkeit. So lernen die Schüler:innen die Menge an Abfallprodukten auf der Welt zu verringern. Statt neue Rohmaterialien zu verwenden, ist das Ziel von Recycling, nur das zu verwenden, was bereits hergestellt wurde. 
DANKE an den Elternverein, der den Osterhasen beim Befüllen der Nesterl tatkräftig unterstütz hat. 

Barbara Fischer

Versöhnungsfest 

Im Mai findet für die Kinder der 2. Schulstufe die Erstkommunion statt. Als Vorbereitung darauf, feierten die Schüler:innen Mitte März in Kollerschlag das Fest der Versöhnung. DANKE an alle Eltern, die mitgeholfen haben!!!

Maria Hofmann

Osternesterl 

Vergangene Woche wurde in der 3. und 4. Schulstufe mit viel Freude gekleistert. Dabei entstanden tolle Grasosternesterl.
Jetzt warten sie nur noch auf einen Besuch des Osterhasen. Mal schauen, ob er den Weg zur Schule findet. 

Renate Löffler

Volles Haus bei der Kinderfaschingsparty 

Eine lustige Faschingsparty organisierte der Elternverein der VS Heinrichsberg am vergangenen Faschingsdienstag.
Heuer fand die Party zum ersten Mal im GH Ramlhof statt, dieser war bis zum letzten Platz gefüllt. 
Rund um das Motto "Popcorn" verloste der Elternverein unter allen Kindern Kinkarten. Dabei durfte natürlich der Verkauf von frischen Popcorn nicht fehlen. 
Neben einer tollen Mini Disco für Groß und Klein wurden tolle Spiele gespielt. Das Highlight, dafür schon über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt, war wieder die Tombola mit über 500 Preisen. 
Der Elternverein bedankt sich bei allen Sponsoren sowie bei allen Besuchern. 

Helene Grininger


"Am Ende des Tages sollte ein Kind dreckige Hände, zerzauste Haare und ein leuchten in den Augen haben"

Wer schwimmen kann, ist klar im Vorteil

Auch heuer findet im Rahmen des BSP Unterrichts mehrmals Schwimmunterricht im Hallenbad Ulrichsberg statt. Spielen, Tauchen, Gleiten und Schwimmen im Wasser – all
dies sind Elemente, die den Schwimmunterricht so attraktiv
machen. Das Wasser trägt und das Medium selbst regt zum Bewegen und Spielen an.  Als willkommene Abwechslung zum Sportunterricht im Turnsaal lernen die Kinder sicher über Wasser zu bleiben, verbessern ihr Schwimmkönnen oder lernen sogar den Kopfsprung und die Kraultechnik– so macht Schule Spaß! 
Dass alle Schüler:innen das Schwimmen erlernen ist uns Lehrerinnen immens wichtig, da Ertrinken nach wie vor eine der häufigsten Unfallursachen bei Kindern darstellt.

Barbara Fischer

Schuleinschreibung

Am 28.2.2024 findet ab 13:30h die Schuleinschreibung statt. Wir freuen uns schon sehr, die kommenden 10 Erstklässler:innen kennenlernen zu dürfen. 

Vizemeister im Schilanglauf

Am 27. Jänner fanden auf der Höss die Landesmeisterschaften im Langlauf Sprint statt. Mehr als gut vertreten war unsere Schule durch Juri Jamnig, der sich den Vizemeistertitel erkämpfen konnte.
Kurz zuvor erreichte er bei den Österreichischen Biathlon Meisterschaften am Pillersee den hervorragenden 9. Platz.  Herzliche Gratulation!

Barbara Fischer

Schitag 1 und 2

 18. und 19. Jänner verbrachten die Kinder der VS Heinrichsberg die ersten beiden Schitagen auf dem Hochficht. Vom Kinderland über den Reischlberg und Hochficht bis hin zum Zwieselberg wurden alle Pisten mit großem Eifer und Freude befahren. 

Die Schüler:innen und die Lehrer:innen bedanken sich recht herzlich bei allen Eltern und Begleitpersonen, die den Kindern diese zwei wunderschönen und lehrreichen Tage ermöglichten. Ein besonderes Dankeschön geht an Johannes Renner und Sarah Reischl für die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation.

Für manche Kinder war es eine Premiere, zum ersten Mal Bergluft zu schnuppern und erste Erfahrungen auf Schiern zu sammeln.  Danke auch an den Elternverein für die leckeren Müsliriegel. 

Barbara Fischer

Leseolympiade

Am Dienstag, 16. Jänner 2024, fand in Rohrbach zum 19. Mal die Leseolympiade für die Schüler:innen der 4. Schulstufen statt. Unter dem Motto "XYZ, wir lesen um die Wett!" stellten sich die jeweiligen Klassensieger:innen aus 27 Schulen des Bezirkes den Fragen des Lesewettbewerbes. Die Leseolympioniken mussten im Vorfeld drei ausgewählte Bücher lesen und sich in deren Inhalt vertiefen. Unsere drei "Leseratten" Johanna, Niklas und Raphael vertraten die VS Heinrichsberg sehr würdig und erreichten den hervorragenden 5. Platz. Herzliche Gratulation, wir sind stolz auf euch! Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle auch an die Eltern für die tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung und das Begleiten zur Olympiade nach Rohrbach.

Claudia Hofer

Das verrückte Jazzkonzert

Mitte Jänner fand an unserer Schule ein Mitmach-Konzert für unsere Schüler:innen und die aus der VS Kollerschlag statt, in dem die Grundlagen des Jazz erklärt wurden. 

In groovigen 45 Minuten lernten die jungen Musikfreunde und -freundinnen so einiges über den Jazz als Musikform, wurden zum Tanzen und Mitmachen eingeladen und hatten nach der Show die Möglichkeit, die Instrumente gemeinsam mit den Musikern aus der Nähe zu betrachten und auch wirklich auszuprobieren.
DANKE an die Musiker:innen für das tolle Konzert. Auch möchten wir uns noch bei Otto Märzinger bedanken, der dankenswerterweise den Bühnenauf- und abbau übernommen hat. 

Barbara Fischer


Schulio-Lesemarathon

Heuer nimmt die VS Heinrichsberg zum ersten Mal beim Schulio-Lesemarathon teil. Von 9. Jänner bis 2. April 2024 können die Kinder so viele Bücher wie möglich lesen - egal ob Bilderbuch, Sachbuch, Zeitschrift oder Roman. Durch die Durchführung einer "Lesewelten" Buchausstellung, bekamen wir 80 neue Bücher für die Schulbibliothek, damit den Schüler:innen der Lesestoff nicht ausgeht.

Die Idee ist einfach: Für jeden Kilometer liest das Kind ein Buch und notiert es im Streckenplan. Für das Erreichen des individuellen Zieles wird jedes Kind mit einer Medaille belohnt. 

Für den Zeitraum von 12 Wochen stehen verschiedene Streckenziele zur Auswahl: 

  • Marathon: 42 Bücher
  • Halbmarathon: 21 Bücher
  • Viertelmarathon: 11 Bücher 

Lies dich ans Ziel!

"Advent" steht für Ankunft und so wünschen wir auch euch, dass ihr immer dort ankommt, wo ihr im Leben hinwollt. 


 Von Friedrich Nietzsche stammt der schöne Satz:
„Die größten Ereignisse, das sind nicht unsere lautesten, sondern unsere stillsten Stunden.“ Hoffentlich wird dieses Weihnachten für euch ein stilles und besinnliches Ereignis.

Wir wünschen euch ein frohes Fest, erholsame Ferien und einen guten Rutsch ins neue Jahr!




Museums- und Theaterfahrt

Am Mittwoch vor den Weihnachtsferien fuhr die ganze Schule nach Linz. Dabei wurden gleich die neuen Schul-T-Shirts eingeweiht. Nach dem Besuch der Märchenausstellung am Weihnachtsmarkt im Volksgarten, besuchten wir das Landestheater und sahen das Stück "Der Wunschpunsch". Anschließend statteten wir dem Schlossmuseum einen Besuch ab. Beeindruckend für die Schüler:innen war der neun Meter lange "Linzer Riesenzahnhai (Megalodon)",  welcher sich vor 18 Millionen Jahren auch bei uns in Oberösterreich aufhielt. Abschluss des abwechslungsreichen Tagesprogramms war der Besuch des Christkindlmarktes am Hauptplatz, wo einige noch die letzten Weihnachtseinkäufe erledigen konnten. Vielen Dank an Helene Grinininger und ihr Team vom Elternverein, die uns begleiteten.  

Barbara Fischer

Weihnachtsturnstunde

Kurz vor den wohlverdienten Ferien wurde es auch im Turnunterricht noch weihnachtlich. Die Schüler:innen durften an verschiedenen Stationen selbst Santa Claus/Father Christmas sein und durch den Kamin (chimney) rutschen, mit dem Schlitten (sleigh) fahren, Socken (stockings) befüllen, Glöckchen (bell) läuten, einen Weihnachtsbaum (Christmas tree) schmücken, mit einer Kerze (candle) einen Adventweg bewältigen, ein Türchen am Adventkalender öffnen und das Lied „Kling, Glöckchen, klingelingeling“ ertönen lassen. Die „Santas“ hatten viel Spaß und waren mit Eifer bei der Sache. Zum Schluss gab es für jeden eine süße Belohnung. 

Claudia Hofer

HO HO HO



Neue Schul-T-Shirts

Damit wir bei Schulausflügen und Veranstaltungen unsere Schule einheitlich nach außen vertreten können, hat der Elternverein für JEDES Schulkind an der VS Heinrichsberg ein T-Shirt, versehen mit Namen und dem neuen Schullogo, gesponsert. Auch wir Lehrerinnen freuen uns über das schöne T-Shirt.
DANKE an den Elternverein für dieses großzügige Weihnachtsgeschenk. 

Barbara Fischer

Auf die Plätze fertig los!

Die Schüler:innen der VS Heinrichsberg nutzten das tolle Winterwetter und verbrachten die Turnstunde draußen.   Am "Steffanhiwö" wurde von Otto Märzinger eine herrliche Rutschbahn errichtet, die den Kindern große Freude bereitet. Es wurden Rennen durchgeführt und so mancher entpuppte sich als "Stuntman" und sauste auf akrobatische Weise den Berg hinunter. 
Alle waren sich einig: Turnstunden draußen sind toll! Danke an Otto Märzinger für die perfekt präparierte Piste. 

Barbara Fischer

Advent feiern

 Die Adventzeit wird bei uns täglich mit gemeinsamem Feiern um den Adventkranz verschönert. Dabei dürfen das Lesen von Adventgeschichten und das Singen von Adventliedern auf keinen Fall fehlen. Zusätzlich verwöhnen sich die Schüler:innen mit GUTEN TATEN und bringen so Freude und Licht in unsere Klassen. 

„Im Advent zählt nicht, was wir haben, sondern wen wir haben.“ 

Claudia Hofer

Ist da etwa der Wurm drin?

Neben den Lehrerinnen und Schüler:innen haben nun auch einige Kompostwürmer ihren Platz in der Volksschule Heinrichsberg gefunden. Die Tiere leben in einer sogenannten Wurmkiste und kompostieren Biomüll. Das ist ein ganz wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Im Unterricht lernen die Kinder, wofür die Wurmkiste gut ist und was da alles darin lebt. Berührungsängste mit den Würmern gibt es dabei keine.  Alles darf aber nicht in die Kiste: Zitrusfrüchte oder beispielsweise Fleischprodukte sind nichts für die veganen Würmer. Die Erde braucht nun ungefähr ein halbes Jahr, bis sie fertig ist, bevor sie für unsere Erdäpfelpyramide oder das Kürbisfeld im Schulgarten verwendet wird. 
Wir bedanken uns beim Elternverein für die großzügige Unterstützung beim Kauf und Zusammenbau der Wurmkiste. 

Barbara Fischer

X, Y, Z, wir lesen um die Wett'

Wie jedes Jahr nehmen die Schüler:innen der 4. Klasse an der OÖ Leseolympiade teil. Zur Ermittlung der Schulsieger:innen lasen die Kinder einen längeren Text und beantworteten anschließend Fragen dazu. 

Für den Bezirkswettbewerb müssen unsere drei Schulsieger:innen (Raphael, Johanna und Niklas) drei Bücher lesen und sich dann in Rohrbach mit den anderen Mannschaften messen. 

Wir freuen uns über unsere guten Leser:innen und sind stolz, dass sie unsere Schule vertreten. 

Claudia Hofer

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Auch in diesem Jahr hat der Elternverein mit viel Liebe zwei Klassenadventkränze gesponstert. Der Eingangsbereich der Schule ist bereits mit Zeichnungen und Werkstücken aus Textil und Design geschmückt, sodass schon Weihnachtsstimmung Einzug hält. Ein herzliches Dankeschön an Maria Ameseder und Helene Grininger für ihr Engagement. 

Wir wünschen uns allen eine schöne Adventzeit und vor allem Gesundheit. 

Der Elternverein informiert:
Neues Logo für die VS-Heinrichsberg

Nach 14 Jahren wurde es für die VS-Heinrichsberg Zeit sich "optisch" ein wenig zu verändern. Das alte Schullogo, designet von Daniela Würfl, geht somit in den Ruhestand. DANKE Daniela für dein tolles Logo, das die Schule so viele Jahre begleitet hat.

Das neue Logo sollte gradlinig und schlicht werden. Sowie eine Verbindung zwischen Schullogo- und Elternvereinslogo herstellen. Teamgeist und Zusammenhalt werden an unserer kleinen Grundschule groß geschrieben. Dies symbolisieren nun die beiden Kinder als "H" im Schriftzug.

Der Elternverein durfte das Lehrerteam bei der Umsetzung unterstützen und wünscht viel Freude. 

Helene Grininger

Liebe Eltern!

Am Donnerstag 30. November 2023 dürfen wir euch während des Elternsprechtages mit Kaffee und Kuchen verköstigen. Wir freuen uns auf einen gemütlichen Nachmittag und gute Gespräche mit Euch.


"Am besten schmeckt Kaffee, wenn wir ihn zusammen trinken"


Spiel und Spaß im Schnee

Kaum fallen in Nebelberg Ende November die ersten Schneeflocken, zieht es die Kinder wie ein Magnet nach draußen. Sobald alle Schüler:innen warm und schneesicher eingepackt sind, kann es auch schon losgehen. Mit den Rutschtellern, die wir letztes Jahr vom Elternverein bekommen haben, sausen die Kinder in der Bewegungspause den Hügel hinunter. Auch werden lustige Schneemänner oder kleine Schneeburgen  gebaut oder einfach nur im Schnee herumgetobt. 

 Barbara Fischer

#Europäischer Christbaum

Bei diesem kulturellen Austauschprojekt basteln Volksschulkinder Christbaumdekorationen und schicken diese an andere Schulen in Europa. Die Schulen stellen eine Präsentation zusammen, wie Weihnachten in ihrem Land gefeiert wird. Wir haben bereits 22 Sterne und Baumanhänger nach Spanien, Italien, Kroatien, Deutschland, Großbritannien, Litauen, Griechenland, … gesendet und erhalten auch schon laufend Post unserer Partnerschulen. Ziel des Projektes ist es, dass Volksschulkinder die Geografie unseres Kontinents und die kulturellen Unterschiede und Ähnlichkeiten kennen lernen. 

Barbara Fischer

Digi-Truck: "missimo - Deine Mission Morgen"

Die VS Heinrichsberg ergatterte einen der begehrten Plätze bei diesem Bildungsprojekt der Privatstiftung Kaiserschild und dem Ars Electronica Center. Der beeindruckende zweistöckige missimo-Truck – 16,5 m lang, 6,5 m hoch, 22 t schwer - war eine Woche lang in Ulrichsberg stationiert, wo die Schüler:innen der 3. und 4. Schulstufe erste Erfahrungen mit Robotik, Sensorik, Bionik, Coding und Künstlicher Intelligenz sammeln durften. Insgesamt sechs Stationen und ein sogenannter Magic Mirror waren auf dieser Entdeckungsreise zu meistern. Mit „missimo“ wurden unsere Schüler:innen in einem spielerischen Umfeld für die MINT-Welt von morgen und für Zukunftstechnologien begeistert. 

Renate Löffler

AUVA-Ski-Sicherheitsworkshop

Beim AUVA Ski-Sicherheitsworkshop am 21.11. brachte Trainer Philip Steger bereits den Winter in unseren Turnsaal. Gemeinsam mit den Schüler:innen erarbeitete er interaktiv die Themen Ausrüstung, Aufwärmen, Liftfahren, Pistenmarkierungen, Pistenregeln und auch Erste Hilfe. 

Herzlichen Dank an die AUVA und  Trainer Philip Steger.

Barbara Fischer

Wie fit bist du?

„Wie fit bist du?“ will das Sportland Oberösterreich wissen und bietet im Rahmen des gleichnamigen Projekts sportmotorische Testungen für Volksschülerinnen und Volksschüler an. Die Schüler: innen der beiden Klassen absolvierten im Turnsaal acht Teststationen. Unter der Anleitung eines Teams des Sportlandes OÖ durften die Kinder ihre Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit unter Beweis stellen. Sie zeigten großen Einsatz und hatten viel Spaß an diesem Bewegungsvormittag. Zum Abschluss erhielten alle Schülerinnen und Schüler eine kindgerechte Urkunde mit den Testergebnissen. Ihre Lehrerinnen und Eltern bekamen eine detaillierte Auswertung und eine Informationsbroschüre mit vielen praktischen Tipps und Übungsvorschlägen, um mehr Sport und Bewegung in den Alltag einzubauen. 

Barbara Fischer

„Wie fit bist du?“ 

Die  Volksschule Heinrichsberg machte bei sportmotorischer Testung des Sportlandes OÖ mit.  Das Interesse der Schulen, dabei zu sein, ist sehr groß. Die Volksschule Heinrichsberg ist eine von rund 250 oberösterreichischen Volksschulen, die im Schuljahr 2023/24 am Projekt teilnehmen. 

Sport und Bewegung sind für eine ganzheitliche Entwicklung der Kinder wichtig. Die sportmotorische Testung soll dazu beitragen, Kinder zu motivieren, sich mehr zu bewegen, und auch ihre Eltern und Lehrkräfte für die Wichtigkeit von Bewegung in Schule und Alltag sensibilisieren. Denn Sport und Bewegung sollten fixer Bestandteil der Freizeitgestaltung jedes Kindes sein. Es lohnt sich, hierfür die Angebote der Nebelberger Vereine zu nutzen. Besonders wünschenswert ist natürlich, wenn Eltern ihren Kindern als gutes Vorbild vorangehen. 
 

Barbara Fischer 

Mehr Sicherheit am Schulweg

Seit heuer sind wieder sehr viele Kinder zu Fuß am Schulweg. Gerade im Bereich der Pfeilbrücke, wo die Kinder die Straße queren müssen sind sie besonders gefährdet. Die Sicherheit am Schulweg liegt uns doch alle am Herzen, daher hat der Elternverein in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nebelberg ein Zeichen für mehr Achtsamkeit gesetzt. Die neuen „Achtung Kinder“ Tafeln sollen die Verkehrssicherheit in diesem Bereich erhöhen und das Thema ins Bewusstsein aller Verkehrsteilnehmer rücken. 

Bitte weg vom Gas

Die Hinweistafeln wurden gut ersichtlich von unserem Bauhofmitarbeiter aufgestellt, darum erhoffen wir uns eine Geschwindigkeitsreduzierung um vermeidliche Vorfälle vorzubeugen.

 Helene Grininger

Klimameilen Kampagne 2023

Das Klimabündnis bedankt sich recht herzlich bei allen Pädagoginnen, Schüler:innen und Eltern für die gesammelten Klimameilen! Unsere Klimameilen werden mit denen von Kindern aus ganz Europa bei der UN-Klimakonferenz in Dubai präsentiert. So setzen Kinder aus ganz Europa gemeinsam ein Zeichen, wie wichtig Klimaschutz ist und, dass sie für klimafreundliche Wege in die Zukunft bereit sind! Bereits seit 2003 sammeln Kinder aus ganz Österreich autofreie Wege – wir feiern heuer also 20 Jahre Klimameilen! 
 

Barbara Fischer 

Schenke Weihnachtfreude

Auch heuer beteiligt sich die VS Heinrichsberg wieder an der Aktion "Schenke Weihnachtsfreude". Es wurden wieder viele Schuhschachteln voller kleiner Überraschungen für die Kinder in Rumänien gepackt.
 

Barbara Fischer 

Schulsport Gütesiegel

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung zeichnete die VS Heinrichsberg mit dem Schulsportsiegel in Silber aus, da am Schulstandort besonders viele bewegungsfreundliche Akzente für Schüler:innen gesetzt werden. 
 

Barbara Fischer 

Tanz der Blätterhexen

Endlich ist er wieder da – der wunderschöne Herbst. Anlässlich dieser Jahreszeit haben die Schüler*innen der 3. und 4. Schulstufe Blätter gesammelt und gepresst. Im Kunstunterricht bei Frau Wöß wurden sie zu kunterbunten Blätterhexen  zusammengefügt. Die kreativen Ergebnisse werden im Eingangsbereich der Schule präsentiert. 

Barbara Wöß

Gib mir 5

Die VS Heinrichsberg nimmt am Pilotprojekt "Tägliche Bewegungseinheit" teil. Um den Einsatz  für mehr Bewegung und Sport sichtbar zu machen, wurde die Gibmir5App  entwickelt. Diese lädt ein, wöchentlich Aktivitäten einzutragen. Es soll die Motivation entstehen, die Kinder regelmäßig in Bewegung zu bringen. Das Ergebnis der Klassen erfolgt durch die Anbringung der Punkte auf unserem Gibmir5 Plakat. 

Renate Löffler

Schulfilm "Der kleine Nick auf Schatzsuche"

Auch heuer  erhielten wir wieder Besuch vom Wanderkino Steininger. Es wurde der Film "Der kleine Nick auf Schatzsuche" gezeigt. macht nichts lieber, als mit seinen besten Freunden Abenteuer zu erleben. Daher bricht für ihn auch eine Welt zusammen, als sein Vater befördert wird und ein Umzug nach Südfrankreich ansteht, bedeutet das doch auch den Abschied von seinem Freundeskreis. Um diese Katastrophe abzuwenden, begibt sich die Rasselbande auf die Jagd nach einem geheimnisvollen Schatz, der die Lösung ihrer Probleme bringen könnte. Dieser pädagogisch wertvolle Film behandelt die Themen: Familie – Freundschaft – Kindheit/Kinder – Abenteuer – Selbstbewusstsein – Berufsorientierung – Sonnensystem 
 

Barbara Fischer 

Warnwesten

Wie wichtig die Sichtbarkeit im Straßenverkehr ist, möchte Herr Zöchbauer von der Polizei Peilstein bereits den Schulanfänger:innen näherbringen. Daher fand auch heuer wieder die Kinderwarnwestenaktion statt.
Vor allem in den nebeligen und dämmrigen Herbst- und Wintermonaten sind die Westen besonders wichtig. Die Kinder sollen diese aber nicht nur auf dem Schulweg, sondern auch in ihrer Freizeit tragen. Viele Unfälle könnten vermieden werden, wenn die Kinder für die Autofahrer:innen besser sichtbar wären. Grundsätzlich empfiehlt sich helle Kleidung, dazu rückstrahlende Teile auf Kleidung, Schuhen und Schultaschen. Die Kinder erhielten deshalb auch einen reflektierenden Pinguin-Anhänger für die Schultasche. Wir bedanken uns bei Herrn Zöchbauer für die wertvolle Unterrichtseinheit. 
 

Barbara Fischer 

Saats so gut

Einen ausführlicher Bericht über unser "Saats so gut" Projekt findet ihr in den Rohrbacher Tips.

https://www.tips.at/nachrichten/rohrbach/leben/621493-von-kuerbis-bis-erdaepfel-projekt-saats-so-gut-brachte-reiche-ernte-fuer-schule-und-fuer-sozialen-zweck


Soccer Corner

Fußball hat in der Gemeinde Nebelberg einen hohen Stellenwert. Damit der Nachwuchs auch in der bewegten Pause fleißig trainieren kann, wurde ein Fußballtor errichtet. Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Bürgermeister Markus Steininger, beim Elternverein (Helene Grininger), beim Schulausschuss (Verena Vierlinger), bei der Union Nebelberg und natürlich bei Alois Pfeil und Gerhard Steininger für das tolle Fußballtor und für die neuen Fußbälle. 

Barbara Fischer





Workshop "Viva la Wasser"

Den Wasserhahn aufdrehen, Wasser ins Glas und das saubere Wasser trinken. So einfach kommen wir in Österreich an das kostbare Gut. Aber wie ist es anderswo?  Mit altersgerecht aufbereiteten Bildungsmaterialien lernten die Schüler:innen viel Wissenswertes zum Thema Wasser. Der youngCaritas liegt eine gute und lebenswerte Zukunft für Kinder sehr am Herzen, weshalb auch die Themen (Plastik-)Müll und Wasserverschmutzung durch Mikroplastik thematisiert wurden, denn Klimaschutz ist auch Wasserschutz.
Wir möchten uns recht herzlich bei Anja Panhuber von der youngCaritas für diesen spannenden, lehrreichen Workshop bedanken.  

Barbara Fischer 



Waldschätze

Im Wald vom Wald lernen - nicht auf der Schulbank,
sondern auf spielerische Weise durften die Kinder den Wald erforschen und die Zusammenhänge in der Natur selbst entdecken. Die Schüler:innen sammelten fleißig Waldschätze für ihre selbstgemachten Schatzkisten. Eine wirkungsvolle Umwelterziehung kann am besten durch unmittelbares Erleben und eigenes Entdecken erfolgen. So können Kompetenzen für einen umweltbewussten und nachhaltigen Umgang mit unseren Lebensgrundlagen, das Erkennen der Bedeutung von Arten- und Biotopschutz und die Entwicklung positiver Emotionen für Natur und Umwelt hautnah vermittelt werden.
 

Barbara Fischer 

Bewegung und Sport im Freien

Bei  herrlichem Herbstwetter wird der Sportunterricht so oft es geht ins Freie verlegt. Durch das Training an der frischen Luft wird die Durchblutung gesteigert, die Muskulatur gestärkt und das Immunsystem verbessert. Gleichzeitig wirkt der Aufenthalt in der Natur entspannend und ausgleichend auf den Geist. Die Bewegung im Freien sorgt für ein gesteigertes Wohlbefinden und ein besseres Selbstbewusstsein.
Danke an die Union Nebelberg (Gerald Wöß), dass wir den Sportplatz mitbenutzen dürfen. 

Barbara Fischer

Lesung mit Elfriede Wuschko

Auch heuer machte Elfriede Wuschko im Rahmen der Büchereieröffnung wieder Lust aufs Lesen. Sie betont stets die Wichtigkeit des Vorlesens, weil die Kinder einen größeren Wortschatz entwickeln und lernen, sich besser auszudrücken. Ihr Vorstellungsvermögen erweitert sich. Mit dem Vorlesen von Geschichten vermittelt man den Kindern neues Wissen, das ihnen dabei hilft, die Welt besser zu verstehen. 
Unsere Schulbücherei wurde zu Schulanfang um rund 50 neue Bücher erweitert (OÖBücherbonus, Spende). Wir wünschen unseren Schüler*innen viel Spaß beim Lesen. 
 

Barbara Fischer 

Waldlehrpfad Aigen-Schlägl

Bei strahlendem Herbstwetter fand unser Wandertag Ende September in Aigen Schlägl statt. Der Waldlehrpfad führte durch eine abwechslungsreiche, harmonische Wald- und Wiesenlandschaft. Auf 15 informativen Schautafeln konnte das Wissen zum Thema Lebensraum Wald erweitert und vertieft werden. Der sportliche Ausklang fand am Spielplatz auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände statt. Danke an Frau Herrnbauer und Frau Kickingereder für die Begleitung.
 

Barbara Fischer 

Leckere Kürbissuppe

Aus den im Frühjahr angebauten Kürbissen kochten die Kinder der 1. Klasse zu Herbstbeginn eine leckere Kürbissuppe. Zuerst wurden im Deutschunterricht die Zuataten und das Rezept genau besprochen. Anschließend mussten die Zwiebel, ein Erdäpfel und der Kürbis geschnitten werden. Die Kinder bereiteten die Suppe nach dem Rezept vor. In der Pause ließen sich alle die besonders leckere Suppe schmecken. 

Barbara Fischer


Kartoffelprojekt

Nach dem „Erdäpfelsetzen“ im Frühjahr und dem ständigen Beobachten der Staude war die Spannung der Dritt- u. Viertklässler groß, wie reich die Ernte sein würde. Zur großen Freude konnten viele Erdäpfel ausgegraben werden. Nicht weniger staunten die Kinder darüber, was man alles von eínem Erdäpfel erfahren kann: Nabel, Augen, verdickter Stängel (auch Knolle genannt), Solanin, uvm. In Experimenten wird der Erdäpfel nun genau untersucht. Außerdem freuen sich alle schon auf selbst zubereitete kulinarische Köstlichkeiten rund um den Erdäpfel! 

Renate Löffler



Digitale Kompetenzen in der Volksschule

Neben dem Lesen, Schreiben und Rechnen ist ein
sinnvoller Umgang mit digitaler Technologie eine
notwendige Grundkompetenz. Schülerinnen und Schüler lernen mit Tablets nicht unbedingt schneller oder besser.
Aber der gezielte Einsatz digitaler Technologie kann
den Unterricht vielfältiger machen und die
Freude am Lernen erhöhen. Durch den Einsatz von Tablets können die Kinder unterstützt werden, in
ihrem eigenen Tempo zu lernen. Mit Lernvideos und interaktiven Quizzes beispielsweise wiederholen und festigen die  Schüler*innen den Lernstoff. Auch lernen die Kinder, wie sie im Internet Informationen finden, die sie benötigen. 
Herzlichen DANK an die Gemeinde Nebelberg für weitere 6 neue Tablets. 
 

Barbara Fischer 

Bewegte Pause

Vielseitige Bewegungserfahrungen ermöglichen es
Kindern, ihre motorischen Fähigkeiten und Fertigkei-
ten zu entwickeln. Diese brauchen sie für den Alltag
und den Sport. Außerdem bedeutet Bewegung in der Pause mehr Ruhe und bessere Konzentrationsfähig-
keit im anschließenden Unterricht.Deshalb wurden im Frühjahr vom Elternverein neue Spielgeräte für die Bewegte Pause angekauft, die auch im heurigen Schuljahr wieder gern von den Schüler*innen genutzt werden. 
 

Barbara Fischer 


Neues Smartboard

 Die Kinder der 3. und 4. Schulstufe sind schon sehr gut ins neue Schuljahr gestartet. Ausgestattet mit einem neuen Smartboard macht der Unterricht sichtlich Spaß. Herzlichen Dank für den großzügigen Ankauf an die Gemeinde! 

Claudia Hofer

„Veränderungen lassen Neugierde entstehen, und nur wer neugierig ist, kann lernen.“ 

Buchstabenlernen mit allen Sinnen

 Die Erstklässler lernen schon eifrig die ersten Buchstaben. 

Jede Woche am Montag wird ein neuer Buchstabe eingeführt, der eine Woche lang geübt und gefestigt wird. 

Zu Beginn hören die Kinder immer eine Geschichte zum jeweiligen Buchstaben. Anschließend dürfen sie ihn schon ein paarmal schreiben (in die Luft, am Rücken, am Tisch, Smartboard...) und vor der Jausenpause gibt es zu jedem neuen Buchstaben eine kleine Kostprobe (O wie Obst). 

Die Buchstaben werden in unterschiedlichsten Formen earabeitet: stempeln, einfädeln, in eine Sandwanne schreiben, mit einer Pinzette herausfischen, mit Knetmasse formen, mit Wolle kleben, riechen (O wie Oregano) ... 

Die Kinder arbeiten schon recht fleißig und sind jede Woche motiviert einen neuen Buchstaben zu lernen. 
 

Barbara Fischer 

Schulanfänger*innen 2023/34

Wir heißen die 6 Schulanfänger*innen recht herzlich willkommen. 

Mit dem Schulanfang beginnt ein neuer,    vielleicht der wichtigste Lebensabschnitt. 

Behalte Deine Neugierde und vergiss nie, Fragen zu stellen. 

Nur wer Fragen stellt, sich selbst und anderen, bekommt Antworten.


(Janne Koch)

Wir wüschen den Schulanfängern...

... tolle neue Freunde/Mitschüler
... liebe Lehrer:innen von denen ihr viel lernen könnt
... ganz viel Spaß beim Lernen

Der Elternverein der VS Heinrichsberg stellte sich anlässlich des Schülerfrühstück mit einem kleine Geschenk ein. 

"Wir schenken euch Stifte für eine

 kunterbunte Schulzeit.

Wir schenken euch Schokolade 

für süße Pausen."


Einen schönen Schultag wünscht euch der Elternverein!